Love

Herbstfreuden

Es ist einer der besonders kalten Herbsttage. Wir spazieren im Schlossgarten Charlottenburg. Das erste Laub ist bereits gefallen, aber es bleibt trocken und ab und zu bricht die Sonne durch. Dann bleibt Dakini schlagartig stehen und streckt mit geschlossenen Augen die Nasenspitze gen Himmel - als könnte sie die Wärme zugleich riechen und darin baden. Ich… Weiterlesen Herbstfreuden

Advertisements
Love

Dakini – Teil 1

Juli 2016: Mit unserem Eis in der Hand schlendern wir durch den Park und entscheiden uns schließlich für eine etwas am Rande gelegene Bank. Während der nächsten Stunden (wie auch in den darauf folgenden Wochen) ist "Ich auch!" der häufigste Ausruf. Irgendwann schüttele ich vor Fassungslosigkeit nur noch mit dem Kopf, sehe in ihre wundervollen… Weiterlesen Dakini – Teil 1

Love

A Vision of Chiara

Juli 2016: Nie wieder würde ich ohne mein ausdrückliches Wollen in etwas wie eine feste Beziehung "hineinrutschen", mich abfinden mit grundlegenden Differenzen, weil die Gefühle schon weiter gediehen sind als es vernünftigerweise hätte kommen dürfen. Oder aus falscher Rücksichtnahme, in der fatalen Hoffnung, es könne sich etwas anders entwickeln, wenn ich nur lange genug geduldig… Weiterlesen A Vision of Chiara

Nachdenkliches

Ein Moment ohne Zeit

Wo gehst du hin, Schwester? Zerbrechlich wirkst du unter deinem dünnen Kleid. Mein Blick streift dich diesen einen Augenblick, und das schwarze Loch deiner Einsamkeit nimmt mich mit auf deinem Weg - mehr als diesen einen Moment. Als würdest du ein Stück aus mir herausreißen - und ein Stück begleitet es dich. Hast du das… Weiterlesen Ein Moment ohne Zeit

Sentimentales

Tell me, beautiful abyss,…

Was ist nur mit dir geschehen? Narben sind dein kalter Panzer. Eisig flehend, stolze Schwäche, Stürz mich in dein Nirgendwo! Was ist es, das mich verleitet, Warum lieg ich wach in dir? Wer vermag es auszusprechen, Dich zu bannen, Heimatlose? Spindeldürr, doch mutig, zart, Streckst du deine leisen Fühler - Stirbst erneut und bleibst verkannt.… Weiterlesen Tell me, beautiful abyss,…

allgemein

Hey, don’t write yourself off yet!

Als ich Anfang der Woche früh morgens mit meinem ersten Kaffee auf den Balkon trat, spürte ich es bereits. Und als alter Romantiker spiegle ich mich schließlich gerne in Natur... mein Anblick war dieser - wie treffend! "Through the darkness of futures past." Die Wunden heilen langsam. Das Gefühl kehrt zurück, die Lebensfreude packt mich.… Weiterlesen Hey, don’t write yourself off yet!

Sentimentales

Dear C.,…

There is kindness in strangers to be found and a certain beauty lies in darkness. It's strength to dwell and still come out of plain sight and dive into that place where no one may disturb. Bound but unleashed, Lonely and troubled - Sheltered and seen. May colors and songs Return. I'm taking refuge now.… Weiterlesen Dear C.,…

Nachdenkliches

End of the line – a new beginning?

"Wer bist du?" - Diese so einfach erscheinende Frage: Seit meiner Jugend stelle ich sie ab und zu. Nicht "Wie heißt du?" oder "Wo kommst du her?". Wer bist du? Der Unterschied mag trivial erscheinen; für mich ist er riesig. Da ist auch die Frage nach Sinn, dieses beinahe metaphysische Konzept, das ich mir ab… Weiterlesen End of the line – a new beginning?