Love

Erwachen der Bestie

Die Zunge wandert die Innenseite ihres Oberschenkels hinab. Das Fußgelenk ruht in meinem geschlossenen Griff, mit dem ich mir ihr Bein zurecht ziehe - so, wie ich es möchte, wo ich es will, wo es mir schmeckt. Erwartungsfrohes Schaudern, ihre zarten Füßchen spitz überstreckt, ein Heben des Beckens... dann Hohlkreuz. Meine Rechte fährt flüchtig von… Weiterlesen Erwachen der Bestie

Love

Herbstfreuden

Es ist einer der besonders kalten Herbsttage. Wir spazieren im Schlossgarten Charlottenburg. Das erste Laub ist bereits gefallen, aber es bleibt trocken und ab und zu bricht die Sonne durch. Dann bleibt Dakini schlagartig stehen und streckt mit geschlossenen Augen die Nasenspitze gen Himmel - als könnte sie die Wärme zugleich riechen und darin baden. Ich… Weiterlesen Herbstfreuden

Love

Dakini – Teil 1

Juli 2016: Mit unserem Eis in der Hand schlendern wir durch den Park und entscheiden uns schließlich für eine etwas am Rande gelegene Bank. Während der nächsten Stunden (wie auch in den darauf folgenden Wochen) ist "Ich auch!" der häufigste Ausruf. Irgendwann schüttele ich vor Fassungslosigkeit nur noch mit dem Kopf, sehe in ihre wundervollen… Weiterlesen Dakini – Teil 1

Love, Sentimentales

Breathless

Breathe it out! Sink deeply - deeper Into raging shiver's hole. Give it up! Give me your wildest Dwindling sense of self-control! Let that gaze, so longing wildly, Longing inescapable - Sharply cut into my tender Harshness you are aching for. I'm so lost - and drifting in that Loving bottomless surrender. Wet and screaming,… Weiterlesen Breathless

Love

A Vision of Chiara

Juli 2016: Nie wieder würde ich ohne mein ausdrückliches Wollen in etwas wie eine feste Beziehung "hineinrutschen", mich abfinden mit grundlegenden Differenzen, weil die Gefühle schon weiter gediehen sind als es vernünftigerweise hätte kommen dürfen. Oder aus falscher Rücksichtnahme, in der fatalen Hoffnung, es könne sich etwas anders entwickeln, wenn ich nur lange genug geduldig… Weiterlesen A Vision of Chiara

Love

Azur

Die zarte Berührung einer verwandten Seele - keine räumliche Distanz bricht dieses Band. Kleine Erinnerungen genügen. Und dann höre ich ihre Stimme auf einmal wieder. Ihre sanfte Stimme. Dieses schöne Wesen, so weit weg. So allein in ihrem Innersten. Keiner vermag sie anzurühren. Mich rührt sie immer an - schon wieder bricht es aus mir… Weiterlesen Azur

love lost

Der gerissene Faden

Das verdammte Schlafmittel wirkt nicht ausreichend. Mein Mund wird trocken und der erhöhte Blutdruck lässt meinen Schädel pochen. Die Schwere in meinem Körper, die nach Schlaf verlangt, kommt nicht an gegen die Bilder: Wie ihre sanften Augen zu mir aufsehen und sich ihr Kopf in meine Handfläche legt, ihr ganzer Körper wie fließend in Zuneigung… Weiterlesen Der gerissene Faden

Love

No Goodbyes: nicht immer völlig loslassen

Vor einigen Wochen war ich eine zeitlang niedergeschlagen: Ich hatte mich ganz schrecklich überstürzt und zu meiner eigenen Überraschung in MissAzur verliebt und dabei zugleich eine Regression in pubertäre Zeiten erlebt, bevor ich unsanft die Notbremse zog. Unsere Psyche hält manchmal die seltsamsten und unerwartetsten Anflüge parat... Nachdem sich die emotionalen Wogen endlich geglättet hatten,… Weiterlesen No Goodbyes: nicht immer völlig loslassen

love lost

Gedankenfetzen beim Loslassen

Es schmerzt manchmal noch immer. Dann, wenn ihre Fotos ungewollt vor mir erscheinen und ich eine Weile verharre und zurückdenke. Wenn ich lese, wie glücklich sie gerade ist und ich mich beim Neiden ertappe. Was hat er wohl zu bieten, im Gegensatz zu mir? Eine ganze Menge vermutlich, wenn man bedenkt, dass sie eine kleine… Weiterlesen Gedankenfetzen beim Loslassen