Nachdenkliches

Megalomania

(Beginn einer Serie zur Einsamkeit)

Ich sehe euch an
Wie Wesen aus einer anderen Welt.
Wer nur ist es,
Wer trat später hier hinzu?

Fremd seid ihr mir –
Fremdling bin ich*.

Ameisen gleich,
An unsichtbaren Fäden,
Vollzieht sich euer
Bewusstloser Gang.

Verirrt sich bei Zeiten –
Arglos vielleicht und
Ohne Sinn –
Eines der euren
In meinen Bannkreis:
So setz ich es hinaus,
Nach kurzem Spiel womöglich –
Oder aber,
Steht mir der Sinn hiernach,
So drücke ich feste zu –
Es ist mir gleich.

Tod und Zerstörung den Einen,
Unheilvolle Raserei;
Zufälliges Glück
Oder Schicksal gar den Anderen –
Mir ist es einzig und allein:
Launenhafter Leere
Unheilvoller Gleichmut
Aus meiner Warte von hier oben.


*Ist das überhaupt noch narzisstisch?

 

„Das tiefere Motiv des Sadismus ist das Bestreben, zum anderen durchzudringen. Der Wunsch, erkannt zu werden, motiviert entsprechend den Masochismus. […] Ähnlich wie die Aggression des Sadisten ist auch die Unterwerfung der Masochistin eine zweideutige Sache, in der die Wiederholung einer alten Frustration mit dem Wunsch nach einer neuen Erfahrung verschmilzt. Ghent vermutet, es sei der Wunsch, aus dem ‚falschen Selbst‘ (Winnicott) auszubrechen. Das falsche Selbst ist das willfährige, anpassungsbereite Selbst, das immer das Chaos abzuwehren suchte, indem es sich bereitwillig führen und kontrollieren ließ, ein Selbst, das die Bindung an sein Objekt nur aufrechterhalten konnte, indem es auf Ablösung, Aggression und eigenes Forschen verzichtete.“

Benjamin, Jessica: Die Fesseln der Liebe. Psychoanalyse, Feminismus und das Problem der Macht. Stroemfeld, FfM/Basel. 1990: S. 88f

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s