Love

Dakini – Teil 1

Juli 2016:
Mit unserem Eis in der Hand schlendern wir durch den Park und entscheiden uns schließlich für eine etwas am Rande gelegene Bank. Während der nächsten Stunden (wie auch in den darauf folgenden Wochen) ist „Ich auch!“ der häufigste Ausruf.
Irgendwann schüttele ich vor Fassungslosigkeit nur noch mit dem Kopf, sehe in ihre wundervollen glänzenden Augen und sage ihr wortwörtlich, mit allem mir innewohnenden Sinn für Romantik, dass ich sie gerade einfach auf der Stelle nur noch ficken will. Ihr Blick verrät mir alles, was ich wissen muss… Zum vorsichtigen ersten Kuss legen wir unsere Hände aufeinander. Ich kann ihren Herzschlag förmlich sehen. Dann wirbelt sie herum, setzt sich rittlings auf meinen Schoß. Alles verschwindet, nur wir zwei auf dieser Bank. Schließen uns auf und ich beginne, ihren Körper zu lesen. Das Heben ihres Brustkorbs, das verspielte Flattern ihrer Zungenspitze, das leise Quietschen und anschließende Kichern, das mir immer noch fast das Herz zerreißt. Unsere Mitte dampft warm und unsichtbar in meine Sinne, während die Feuchtigkeit zwischen ihren Beinen bereits meine Oberschenkel erreicht. Sie legt sich sofort vollkommen in meine Hände, ohne Widerstand, ohne Skepsis, sondern mit einem Vertrauen, dass von der ersten Minute, vom Moment dieses Erkennens an, schlagartig gegeben war. Einfach so! Nein, sie legt sich nicht nur hinein – sie reizt bereits aus, führt meine Hand, die ich gerade schonend geöffnet und weggenommen hatte, fordernd zurück an ihren Hals. Hier im Park – und hell ist es auch noch. Niemals werde ich dir schaden! Auch das wird klar. Sie weiß es bereits. Es gibt nur uns.

 

Fortsetzung folgt…

Advertisements

8 thoughts on “Dakini – Teil 1”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s