allgemein

Update on a Bright Future

Liebe LeserInnen,

In letzter Zeit gibt es hier nicht viel Neues von mir. Das hat ein paar Gründe, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

Es ist ein wenig Beständigkeit in mein Leben eingekehrt. Während ich emotional immer noch Achterbahn fahre, haben sich ein paar äußere Umstände eingependelt. Seit nunmehr vier Monaten treffen sich MissMystery und ich zumindest einmal pro Woche und meist übernachtet sie dann auch bei mir. Ihrem Pseudonym macht sie immer noch alle Ehre, ist manchmal undurchschaubar wie am ersten Tag. Das ständige Aushandeln unserer Bedürfnisse und die Suche nach einer ehrlichen Ebene der Kommunikation sind immer noch eine wiederkehrende Herausforderung. Wir haben uns liebgewonnen. Ich lache über ihre gelegentliche Tollpatschigkeit, dann knufft sie mich in die Seite. Sie fordert meine Trägheit heraus, schleppt mich ins Kino, bringt mir Essen mit – ich spiele ihren Körper wie ein vertrautes Musikinstrument. Sie verspritzt schreiend ihre Lust, dann trinkt sie meine. Wir rauchen und trinken Kaffee, essen spät nachts Eis im Bett. Ihre Zahnbürste steht morgens neben meiner, nachdem sie zur Arbeit aufgebrochen ist. Wir sind Freunde geworden – und teilen auch einiges mehr.

Vor Kurzem trat jemand Neues in mein Leben und hat alles aufgewirbelt. Ich mache es kurz: Ich bin Hals über Kopf verliebt! Und kann mein aktuelles Glück kaum fassen. Die unerwartete und tief empfundene Heftigkeit unseres Aufeinandertreffens beruht auf Gegenseitigkeit. Diese wundervolle Frau ist ebenso verrückt nach mir. Ich kann es nur mit meiner häufig bemühten Metapher ausdrücken: Wir sehen uns, klar und ungetrübt, mit aller heilsamen Gewalt von Ehrlichkeit, Zugewandtheit und Freude am anderen Menschen. Ein Gefühl, als hätten wir uns schon jahrelang gekannt und endlich zueinander gefunden. Könnte ich sie nicht anfassen, nicht die Hitze spüren, die unsere Körper bei der kleinsten Berührung bereits erzeugen, das Zittern, die tranceartige Ekstase, den Gleichklang unserer Bewegungen, die Lust- und Freudentränen – ich könnte abergläubisch werden! Doch sie ist sehr real. Und einfach so mitten in mein Leben eingeschlagen. Alles wird anders – und neu und gut.

Hatte ich oben von „Beständigkeit“ geschrieben? Es fühlt sich zumindest so an. In diesem ganzen Tumult steckt eine tiefe Ruhe. Ich entdecke erneut mein Urvertrauen, diese Gewissheit, dass kein noch so hohes Hindernis mich zerbrechen wird. Zum gelegentlichen kleinen Genuss, dem sexuellen Eskapismus, gesellt sich endlich etwas wie Zuversicht. Meine Inspiration ist zurück, hochtrabende Pläne, Notizen, Ideen, Listen, erste kleine Risse in der Wolkendecke. Ein Leben am Minimum macht sich bezahlt, wenn der Moment gekommen ist, Risiken einzugehen – es gibt nichts zu verlieren. Es ist greifbar geworden, das Leben, wie ich es längst schon hätte haben sollen. Es gibt also doch eine Zukunft für mich…

Selbstverständlich wird es hier weitergehen. Habt einfach etwas Geduld mit diesem Narren, dem endlich wieder die Sonne scheint!

Advertisements

13 thoughts on “Update on a Bright Future”

  1. Klingt Super und ich wünsche Euch alles Gute.

    Schön, dass Du das aufgeschrieben hast, um die Freude mit anderen zu teilen.

    Vielleicht kann das aber auch in Zukunft für Euch noch wichtig sein. Falls irgendwann der Altag einkehrt, was hoffentlich noch sehr lange dauern wird, möge es Euch daran erinnern, welche schönen Erlebnisse Euch verbinden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s