Log

Update nach dem Umzug

 

Da bin ich nun, zurück in Deutschland in einer völlig neuen Stadt! Der Umzug letzten Samstag hatte es in sich: Früh aufstehen, Mietwagen holen, einladen zu zweit mit meinem besten Freund und jetzt auch Mitbewohner, der eigens eingeflogen war, fast 900km Fahrt, ausladen dann aber zu sechst – nur leider nicht im neuen Zuhause. Wir haben eine komplizierte Hausverwaltung, die auf ein persönliches Vorsprechen meinerseits bestand, bevor sie die Erlaubnis zur Untervermietung erteilt. Das habe ich dann heute morgen am anderen Ende Berlins erledigt. Mein Hab und Gut steht immer noch bei einer Bekannten im Keller. Während ich diese Zeilen schreibe, ist mein neues Zimmer also weitgehend leer, abgesehen von dem großen und überaus bequemen neuen Bett, dass ich mir vor einer Woche bereits hierher bestellt hatte.

Nachdem der Mietwagen samstagnacht zurückgebracht war und mein Freund und ich nach Hause liefen – „nach Hause“… bei diesem Gedanken traf es mich dann auch so richtig: Ich bin völlig entwurzelt und „nackt“. In diesem Augenblick wurde mir schlagartig bewusst, dass ich mich wieder auf Gedeih und Verderb in ein Abenteuer gestürzt hatte: Alles was ich habe, trug ich gerade an meinem Körper, der Rest steht irgendwo in einem unabgeschlossenen Keller rum. Keine Versicherungen, (noch) kein Job, lediglich sehr bescheidene Ersparnisse auf meinem schweizer Konto, die mich für ein paar Wochen über Wasser halten werden. Das ist ein ungewöhnliches Gefühl, wieder so ganz auf das fast bloße Sein zurückgeworfen zu sein – wir Wohlstandskinder kennen das schließlich kaum noch. Die erste Nacht schlief ich seelenruhig – hier bin ich in meinem Element 😀

Jetzt muss ich ein wenig abwarten: Sobald die Hausverwaltung grünes Licht gegeben hat (was sie tun werden), fallen alle weiteren Vorbereitungen wie Dominosteine – erstaunlich, was so alles von einem Namensschild am Briefkasten abhängt… Bis dahin habe ich vor allem eines: viel Zeit. Vielleicht hole ich ja die überfälligen Blogbeiträge endlich nach. Auch einige Fragen wollen beantwortet werden – Privateer und Tanja haben mich für Liebster Awards nominiert, was mich sehr gefreut hat 🙂 Also such ich mir jetzt wohl mal einen gemütlichen Platz mit WLAN – Zeus Pizza vielleicht? 😉

Auf Bald!

wpid-berlin-polaroid-snapshot.jpg

Advertisements

7 thoughts on “Update nach dem Umzug”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s