reblogged

Das Maiglöckchen

StillerEngel alias maijgloeckje hat gerade überraschend begonnen, ihren Blog „tarpatartretar“ (was der Name bedeutet, verrät sie bestimmt auf Nachfrage 😉 ) mit Texten zu füllen – die aufmerksamen LeserInnen unter euch ahnen inzwischen sicher, was für eine wundervolle Person sie ist!
Ihre erste Geschichte handelt dann auch u.a. von unserer ursprünglichen Begegnung – vielen Dank für deine schönen Worte!

tarpatartretar

Anfangs März fand ich mich im luftleeren Raum wieder. Aus einer längeren und mit viel Drama verbundenen Beziehung entflohen, und in einen neuen Lebensabschnitt geworfen, galt es nun, sich neu zu definieren.  Mein Plan ließ sich grob in drei Bereiche unterteilen: Ausziehen, Rumvögeln, neues Umfeld aufbauen. Und nun, Mitte Juni, kann ich sagen, dass es gut um meine Pläne steht und  ich sogar noch mehr gefunden habe, als ursprünglich intendiert.

Ansetzen in meinen Erzählungen möchte ich Mitte März, als ich auf einer Seite, auf der Leute nach unverbindlichen Abenteuern suchen, ins Gespräch mit einem jungen Herren kam. Seinem Profil konnte ich entnehmen, dass er 30 war, Student, attraktiv, in sinnvoller Zugdistanz wohnte, und unsere Vorlieben zu harmonieren schienen. Wieso sollte ich also auch nicht auf seine Nachricht antworten.

Ich wusste genau, was ich mir in Zukunft von solchen Treffen erhoffte. Schon immer hat in meiner Sexualität ein Teil geschlummert, den das Spiel mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 610 weitere Wörter

Advertisements

1 thought on “Das Maiglöckchen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s